Direkt zum Hauptbereich

Posts

Werde zu einem bewussten Coop-Denker

Frage: Manchmal habe ich den Eindruck, dass ich nicht die „Herrschaft“ über meine Gedanken habe. Zur unpassendsten Zeit kommen plötzlich Gedanken, die mich eher behindern zu kooperieren, als mir zu nützen.
Sie sollten sich jetzt nicht selbst kritisieren. Das würde nur dazu führen, dass Sie das „Unerwünschte“ stärken. Beginnen Sie, der „Beobachter“ Ihrer Gedanken zu sein. Damit beginnen Sie, sich bewusst zu werden, dass es einerseits die Gedanken gibt und andererseits jemand, der sich dieser Gedanken gewahr wird.
Beginnen Sie bitte jetzt nicht, darüber „nachzudenken“, wer oder was dieser „jemand“ ist, denn damit wären Sie sofort wieder beim „Anwenden“ des Verstandes. …
Verstand und Bewusstsein sind zwei völlig andere Ebenen, man könnte auch sagen, sie haben unterschiedliche Aufgaben. Der Verstand ist ein gutes Instrument, um uns recht sicher durch den Alltag zu manövrieren. Ob etwas „passend“ oder „nicht passend“ ist, dafür ist er wenig geeignet zu entscheiden.
Er kennt die größeren Zusa…
Letzte Posts

Startup - So sind Genossenschaften erfolgreich

Erfolgreich Unternehmen gründen oder: Was wirklich beim „Startup“ – auch von Genossenschaften - zählt. ...

Frage: Ich habe vor 8 bzw. 3 Jahren recht erfolgreich 2 Unternehmengegründet. Eines davon habe ich gut im Vorjahr verkauft. Jetzt habe ich einen ehemaligen Profifußballer kennengelernt, der nach seiner Profikarriere – mit ähnlich gutem Erfolg – sich an einem Unternehmensprojekt beteiligen will. Er möchte, dass ich sein Partner werde. Im Rückblick zu meinen Gründungen weiß ich, dass es viel Zeit gekostet hat, bis die Projekte liefen. Das möchte ich jetzt ändern… Kürzlich habe ich an einem Seminar teilgenommen, wo es darum ging, mit den NEUEN ENERGIEN umzugehen, die seit einiger Zeit für uns auf dem Planeten genutzt werden können. … Leider waren die Referenten nicht bereit, auf meine Fragen einzugehen, ob und wie man das für die Wirtschaft nutzen könnte. Alles soll jetzt viel einfacher und leichter gehen können, wenn wir uns diese NEUE ENERGIE zunutze machen können … Gibt es dazu einig…

Vieles spricht für eine „Kooperative Zeitenwende?!“

Wer heute Menschen befragt, ob sie lieber in einer Gesellschaft des „Miteinanders“ oder einer Gesellschaft im „Gegeneinander“ leben würden, wäre überrascht über das eindeutigeVotum zugunsten von einem Leben in „Kooperation“. Daran ändert auch nichts, wenn diese Menschen nicht so recht wissen, wie denn nun genauer eine solche Gesellschaft aussehen und funktionieren könnte. Wichtiger ist, dass ein starkes „Gefühl“ dafür besteht, dass eine kooperative Gesellschaft sinnvoller und „gesünder“ für sie wäre. Und dieses Gefühl scheint immer stabiler zu werden. Wer aus der Quantenphysik den Begriff „Beobachter“ kennt, der weiß auch um die die Wirkungen, die Beobachter auf das haben, was „in Erscheinung“ tritt. Das Ergebnis wird durch den oder die Beobachter massiv beeinflusst, sozusagen quasi „erschaffen“.
In der Politik scheint diese Entwicklung noch nicht angekommen zu sein. Ob es Unwissen oder Ignoranz ist, spielt eigentlich keine Rolle (mehr). Sofern dieser „Trend“ nicht…