Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2015 angezeigt.

CoopThink - Ein Aspekt von "Secret of Coop"

Wie könnte man CoopThink – verkürzt umschreiben?
Bereich:            NeuesDenken Perspektive:Souveräne Menschen Werkzeug:        CoopThink – Ich Bin das Denken
Hinweis:CoopThink ist für viele Menschen sehr ungewohnt. Deshalb empfehlen wir ggf. zunächst unsere Anmerkungen dazu zu lesen. Verkürzt gesagt: Wir tun so, „als ob“ wir sozusagen unsere „Seele“, unsere Essenz … selbst sind. Dieser „Coop“ kennt keine „Opfer“, keine „Zufälle“. Er kennt nur freie, kraftvolle, kreative, freudvolle und selbstverantwortliche Gestalter des Lebens …  
Die Frage: Wie könnte man „CoopThink“ genauer beschreiben?
 (Fragesteller/in: männlich, 39, Lehrer)
Antwort im CoopThink (CT):
Beim CoopThink gehen wir über unseren Verstand weit hinaus. Denn unsere „Seele“ hat keinen Verstand, zumindest keinen, wie wir ihn kennen. Wir „denken“ sozusagen aus der Perspektive von dem aus, was wir wirklich waren und noch immer sind: Ein immer verbundenes Ebenbild der „Quelle“, das wagemutig bereit war, als Mensch „verkleidet“ - s…

CoopThink - Und das "Spiel" der Politik wandelt sich

Bereich:            NeuePolitik Perspektive:Souveräne Menschen Werkzeug:        CoopThink – Ich Bin das Denken
Hinweis:CoopThink ist für viele Menschen sehr ungewohnt. Deshalb empfehlen wir ggf. zunächst unsere Anmerkungen dazu zu lesen. Verkürzt gesagt: Wir tun so, „als ob“ wir sozusagen unsere „Seele“, unsere Essenz … selbst sind. Dieser „Coop“ kennt keine „Opfer“, keine „Zufälle“. Er kennt nur freie, kraftvolle, kreative, freudvolle und selbstverantwortliche Gestalter des Lebens …  
Die Frage: Unser Grundgesetz garantiert die Grundrechte des Menschen und definiert den Staat als eine freiheitliche Demokratie. In der politischen Praxis ist jedoch davon oft nichts zu verspüren. Die politischen Entscheidungen führen kaum dazu, dass sich die Qualität des Lebens für die Menschen wirklich positiv ändert. Viele Menschen scheinen einfach zu resignieren, sie gehen nicht einmal mehr zur Wahl. Aber auch das scheint die „Machthaber“ nicht weiter zu berühren. Sie machen einfach weiter, wie bisher …